Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO Newsroom

AEE 2019: Kontaktschmiede zwischen Herstellern und Zulieferern

Die 919 Fachbesucher der AEE – AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO kamen aus 26 Ländern ins Messezentrum Nürnberg.

Vertreter aus Entwicklung, Konstruktion und Fertigung diskutierten im Rahmen der vierten AEE – AUTOMTOVIVE ENGINEERING EXPO und des AEE CONGRESS die Zukunft des Karosseriebaus. Fragen nach neuen Leichtbaukonzepten, flexiblen Produktionsmethoden und digitalen Entwicklungsmodellen bestimmten die Debatten an den Ständen und in den Vortragsforen. 919 Fachbesucher, in erster Linie Automobilzulieferer, -hersteller und Dienstleister, nutzten die Gelegenheit, sich bei 84 Ausstellern über deren neueste Entwicklungen zu informieren.

 

Im begleitenden AEE CONGRESS mit 69 Vorträgen gaben mehr als 80 internationale Referenten mehr als 300 Teilnehmern Einblick in technische Fortschritte entlang der Prozesskette „lackierte Karosserie“ vom Konzept bis zur Endmontage. Auf der Agenda standen die Themensegmente Umformtechnik, Fügetechnik, Karosseriewerkstoffe, Lackier- und Oberflächentechnik sowie Produktions- und Qualitätssicherungskonzepte.

„Während der strategischen Planungen für die AEE 2019 haben wir uns in allen relevanten Kennzahlen ein deutliches Wachstum zum Ziel gesetzt, das wir angesichts des schwierigen Marktumfelds und der derzeitigen konjunkturellen Lage nicht erreichen konnten. Gespräche mit Ausstellern und Teilnehmern sowie die Signale aus dem OEM- und Lieferantenbeirat stimmen uns jedoch positiv, unser Konzept in überarbeiteter Form fortzuführen“, resümieren Alexander Mattausch, Leiter AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO bei der NürnbergMesse und Maice Middelkampf, Head of Events bei Vincentz Network.

Die Besucher der AEE 2019, Ingenieure, Entscheidungsträger und Strategen aus Forschung & Entwicklung, kamen aus 26 Ländern, hauptsächlich aus Europa, aber auch aus Japan, Südkorea und China sowie den USA, Brasilien und Indien.

Termin vormerken

Die nächste AEE findet am 18. und 19. Mai 2021 im Messezentrum Nürnberg statt.

top