Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

18. - 19. Mai 2021 // Nürnberg, Germany

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO Newsroom

Kompakte Laserschweißmaschine entwickelt

Die Evosys Laser GmbH präsentiert auf der AEE mit der „EVO 2800“ die nächste Generation von Laserschweißmaschinen für die industrielle Produktion. Mit dem System können Kunden schneller und wirtschaftlicher das Laserschweißen von Kunststoffen in ihrer Fertigung einsetzen.

Die „EVO 2800“ ist eine universelle Laserschweißmaschine für die Bearbeitung von kleinen und mittleren Serien. Das System kann je nach Applikation mit unterschiedlichen Laserquellen und Optikmodulen ausgestattet werden und bietet dadurch weitreichende Einsatzmöglichkeiten. Mit einem Footprint von rund einem Quadratmeter passt das System in fast jede Anwendungsumgebung. Nahezu wartungsfrei und servicefreundlich ist die „EVO 2800“ für den Einsatz in der 24/7-Produktion geeignet.

Für eine komfortable Bedienung ist das System serienmäßig mit der intuitiven Prozesssoftware „EvoLaP“ ausgestattet und kann somit auch eine Vielzahl unterschiedlicher Bearbeitungsaufgaben umsetzen. Dabei ist die Maschine von Haus aus für die manuelle Bestückung durch einen Bediener als auch für die automatische Bestückung durch ein Handling- bzw. Robotersystem ausgelegt.

Die „EVO 2800“ durchläuft das firmeneigene „Calibrated Quality Concept“-Prozedere beim Hersteller. Dadurch wird gewährleistet, dass die Schweißprozesstechnik verschiedener Systeme vergleichbar ist. Um auch während der Produktion beim Kunden die Qualität sicherzustellen, ist die Anlage mit verschiedenen Online-Überwachungsmodulen erhältlich.

Stand 12-120e

top