Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

18. - 19. Mai 2021 // Nürnberg, Germany

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO Newsroom

Autos sicherer und leichter machen

Zur Automotive Engineering Expo 2019 bringt Gestamp ein Paket voller Innovationen und Ideen mit, die helfen sollen, Autos sicherer und leichter zu machen. Das Unternehmen zeigt an seinem Messestand eine Scharniersäule, die mit einem ganz neuartigen Verfahren gefertigt wird: „Ges-Multistep“ produziert Blechteile aus zinkbeschichtetem Borstahl, die die Kalt- und Warmumformung kombinieren. Ein Hochgeschwindigkeitsverfahren, das auch bei komplexen Geometrien für einen besseren Korrosionsschutz sorgt. Am 4. Juni 2019 erklären die Spanier das Verfahren im Rahmen der Präsentation „Multistep Hot Stamping Process, a revolutionary lightweighting technology“ in der Innovation Alley; Start ist um 11 Uhr.

Strukturkomponenten spielen eine zentrale Rolle bei der Fahrzeugsicherheit und deren Crashverhalten. Gestamp zeigt in Nürnberg neue Ansätze für A- und B-Säulen, Türringe und Schienen und präsentiert Konzepte zur Kosten- und Gewichtseinsparung sowie zur Anwendung von Prozessen wie BKT und Softzone Technology, Remote Laser- und Punktschweißen und Nahtverfolgung.

E-Mobilität ist ein heißes Thema der heutigen Automobilindustrie und wirkt sich auch auf die Karosseriestruktur aus. Dafür lassen sich alle Gestamp-Leichtbautechnologien einsetzen. Um diesen spezifischen Anforderungen gerecht zu werden, arbeitet Gestamp an innovativen Konzepten wie speziellen Crashstrategien und dem Einsatz neuer Prozesstechnologien.

Stand 12-328

top