Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

4. - 5. Juni 2019 // Nürnberg, Germany

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO Newsroom

Metall in Bestform

Auf dem Stand von Tillmann Profil, Hersteller kaltgewalzter Profile, ist ein großes Spektrum an Profiliertechnik und Fertigungsverfahren zu sehen. Das reicht von hybriden Profilen über Batterieträger bis hin zu gebogenen Profilen für die Dachkonstruktion. Hierzu zählen Baugruppen, Komponenten und lasergeschweißte Spezialprofile, die in der Automobilindustrie, im Fahrzeugbau oder der Elektro- und Bauindustrie zum Einsatz kommen. „Die Möglichkeiten des Profilierens sind hinsichtlich Varianz, Materialien und Formen nahezu unbegrenzt“, erklärt Geschäftsführer Ekkehard Böhm. „Ein Beispiel ist die Verarbeitung von höherfesten Stählen, die deshalb für den Leichtbau prädestiniert sind, eines der zentralen Entwicklungsziele der Automobilindustrie.“ Eine optimale Nutzung der Werkstoffeigenschaften kann durch Profile mit unterschiedlichen Materialstärken sowie Produkten in Hybridbauweise, etwa einem Stahl-Aluminium-Mix, erfolgen. Gemeinsam mit dem Automobil Center Südwestfalen hat Tillmann Profil ein Projekt zur Entwicklung eines Fügeverfahrens, das das Warmfügen von Stahl und Kunststoff mit dem Einsatz von Haftvermittlern kombiniert mit erfolgreichen Versuchen im letzten Jahr abgeschlossen. Um die Haftung und Korrosionsbeständigkeit zu erhöhen wurde darauf basierend ein Forschungsprojekt „Laserstrukturierte Oberflächen“ in Zusammenarbeit mit Fraunhofer Institut IWS initialisiert.

 

Halle 12-305

 

Tillmann Profil GmbH, D-Sundern, Melanie Brüss, Tel. +49 2933 9796-5133, melanie.bruess@tillmann-gruppe, www.tillmann-gruppe.de 

top