Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO Newsroom

Temperaturerfassung in Industrieöfen

Neuheit von Phoenix bei AEE 2019
Digitale Entwicklung
© Phoenix

Exakte Ofentemperaturprofile sind Voraussetzung für hochwertige Produkte und deren reproduzierbare Herstellung. Mit der Baureihe „TS04“ präsentiert PhoenixTM auf der AEE 2019 ein Messsystem, mit dem sich Temperaturdaten in Beschichtungsprozessen einfach überwachen lassen. Das System besteht aus einem Datenlogger, einem Hitzeschutzbehälter und der „ThermalView-Finishing“-Software.

Industrieöfen sind mit Messfühlern ausgerüstet. Häufig sind mehrere dieser Fühler vorhanden. Aber wie kann man feststellen, was wirklich am und im Produkt passiert? Das „Finishing System TS04“ ist eine Komplettlösung zur Überwachung der Temperaturdaten, speziell in Beschichtungsprozessen. Das flexible System zeichnet die Temperaturdaten des Produkts während des Ofendurchlaufs auf und befindet sich direkt am Produkt. In der Vorbereitung wird die Karosse an relevanten Stellen mit Thermoelementen bestückt und die Daten im Datenlogger gespeichert. Dieser ist durch einen Hitzeschutzbehälter geschützt. Nach Prozessende wird der Datenlogger ausgelesen. Mit Hilfe der „ThermalView-Finishing“-Software lassen sich die Rohdaten in aussagefähige Prozessdaten umwandeln, mit denen schnelle und fundierte Entscheidungen zur Lösung von Einbrennproblemen getroffen werden können. Die Messergebnisse können zum Beispiel zu Prozess- bzw. Produktoptimierungen, Kundenaudits, Senkung der Betriebskosten, Einsparung von Ressourcen und vielem mehr herangezogen werden. Mit der optionalen Funktelemetrie-Aufrüstung besteht die Möglichkeit, die ermittelten Daten in Echtzeit zu empfangen. So entfällt die Wartezeit, und durch die Ofensteuerung kann direkt in den laufenden Prozess eingegriffen und Auswirkungen sofort analysiert werden.

www.phoenixtm.com

Stand 12-425

top