Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

4. - 5. Juni 2019 // Nürnberg, Germany

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO Newsroom

Werkzeuge für den Fahrzeugbau effizient entlacken

Die belgische Thermo-Clean Group stellt auf der AEE ihr Entlackungskonzept „Total Care Automotive“ vor, das bereits bei mehreren Automobilherstellern im Einsatz ist. Saubere Werkzeuge sorgen für eine bessere Qualität in Lackierereien. Das Entlacken dieser Teile ist oft ein erheblicher Kostenfaktor und essentiell für einen makellosen Produktionsprozess. Dafür betrachten die belgischen Entlackungsspezialisten den kompletten Lackierprozess der Kunden und ermitteln gemeinsam die richtige Reinigungstechnik für die Teile, sodass sich zusätzliche Reparaturkosten vermeiden lassen. Ein falsches Entlackungsverfahren kann wertvolle Fertigungsmittel durch Chemikalien oder zu hohe Temperaturen beschädigen. Die Thermo-Clean Group stellt sicher, dass die verunreinigten Teile wieder einsetzbar sind. Dafür führen die Experten nach einer Lackierung zusätzliche Behandlungen wie Abkleben, Reinigen, Reparieren und Begradigen durch, was automatisch zu einem effizienteren Produktionsprozess führt und zu einem besseren First-Run-OK. Dadurch sollen die Reparatur- und Ausfallkosten drastisch sinken. Das „Total Care“-Konzept besteht aus verschiedenen Dienstleistungen, die den kompletten Prozess abdecken. Das bedeutet: ein Ansprechpartner für den vollständigen Prozess.

Stand 12-305

top